Emotionen
Das Maasland entdecken
Facebook Youtube Flickr Calaméo
Ok
Zu meiner Auswahl hinzufügen

Wandertouren und Wanderwege

Das Maasland, ein großräumiges Gebiet, von dem ein Drittel mit Wald bedeckt ist, ist für Wanderungen geradezu ideal. Es gibt hier über 4500 km gesicherte Wege, davon 800 km markierte Wanderwege. Dieses Wegenetz steht allen offen, Wanderern ebenso wie Naturfreunden. Zwei Weitwanderwege führen durch das Departement Meuse (GR 14 und GR 714), sowie ein Netz von 800 km regionalen Weitwanderwegen und vier Themenwanderwegen, die sich zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Mountainbike erkunden lassen.

Vent des forêts

Die Themenrundwege

KUNSTRUNDWEG „LE VENT DES FORÊTS"
Sechs Walddörfer empfangen seit 1997 internationale Künstler zu einem Künstlerstipendium während des Sommers. Als Ergebnis dieser Aufenthalte wurden über 150 Kunstwerke entlang der 45 km Wege geschaffen, die speziell markiert und von März bis September frei zugänglich sind. Die Werke des Rundwegs „Le Vent des Forêts", die ihren Reichtum aus der Begegnung der persönlichen Konzepte der Künstler mit unserer ländlichen, bewaldeten Umgebung schöpfen, werden auf Ihrem Rundgang mit Momenten der Anmut, der Überraschung, der Freude oder des Fragens Akzente setzen. Rundgang mit Vortrag nach Voranmeldung.


MIRABELLEN-RUNDWEG
Dieser 77 km lange Rundweg ermöglicht es Ihnen, zu Pferd oder mit dem Mountainbike die Landschaften der Côtes de Meuse und der Hauts de Meuse zu entdecken. Erleben Sie einen herrlichen Rundblick auf das mittelalterliche Dorf Hattonchâtel und auf das Maastal. Der Weg führt Sie durch Weinberge und Obstgärten, und Sie können die Weinkeller unserer Winzer besuchen. Sie werden das Waldgebiet der Hauts de Meuse und das kalkreiche Grasland von Génicourt-sur-Meuse entdecken und einen unbehinderten Ausblick auf die Woëvre-Ebene genießen.
Dauer: 2 Tage - Unterkunft in einem Ferienhaus für Wanderer oder im Hotel möglich.


RUNDWEG JEANNE D'ARC

Der 1995 eingerichtete Rundwanderweg Jeanne d'Arc, der Wanderern jeder Art offen steht, bietet 80 km Wege voller Geschichte. Man entdeckt dabei das Geburtshaus von Jeanne d'Arc, die Kapelle von Bermont, in der sie betete, Montigny-lès-Vaucouleurs, wo sie ihr Pferd kaufte, Vouthon, das Geburtsdorf ihrer Mutter Isabelle Romée, und natürlich Vaucouleurs, „die Stadt, die Jeanne d'Arc bewaffnete".
Dauer: 2 Tage - Unterkunft in einem Ferienhaus für Wanderer oder im Hotel möglich.

RUNDWEG SAINT-MIHIEL-BOGEN
Der Saint-Mihiel-Bogen, ein wichtiger strategischer Bereich während des Ersten Weltkriegs, zeigt noch heute die Spuren der schrecklichen Kämpfe, die hier während 4 Jahren getobt haben. Die Waldstücke „Bois d'Ailly" und „Bois Brûlé" sowie der Schützengraben „Tranchée de la Soif" zeugen von den Leiden, die die Frontsoldaten durchgemacht haben.   
Dieser außergewöhnliche Ort, mit den Schützengräben „Tranchée des Bavarois" und „Tranchée de Roffignac", deren Anlagen seit 90 Jahren erhalten geblieben sind, lässt während der Besichtigung den Alltag der Soldaten auf beiden Seiten wieder lebendig werden.
Dauer: 1 Tag.

Ligier Richier - la sainte femme au bonnet

Die Wanderwege

Die 800 km markierten Wege, die Sie hier erwarten - entlang des GR14 (rot-weiße Markierung), des GR 714 (rot-weiße Markierung), des GR 703 (rot-weiße Markierung) oder der regionalen Weitwanderwege (rot-gelbe Markierung) -, bieten reichlich Chancen und Gelegenheiten, das Gebiet des Maaslandes, seine Wälder und seine versteckten Kulturdenkmäler zu entdecken ... oder ein Reh am Waldrand zu überraschen, den Turmfalken bei der Nahrungssuche zu beobachten, einen Fuchs zu entdecken, der einen Unterschlupf sucht. Doch man hat auch die Gewissheit, am Abend einen gastlichen Tisch und ein komfortables Zimmer zu finden.




TOURISMUSSTRASSE LIGIER RICHIER
, Bildhauer der Renaissance (mit dem Auto) 
Im Maasland, in Saint-Mihiel, wurde einer der bedeutendsten Bildhauer des 16. Jahrhunderts geboren: Ligier Richier. Seine unschätzbaren Werke sind heute noch in Saint-Mihiel, Bar-le-Duc, Clermont-en-Argonne, Étain, Génicourt-sur-Meuse und Hattonchâtel zu sehen.  Die „Route Ligier Richier" bietet Ihnen die Gelegenheit das Maasland, den schönsten Skulpturen der lothringischen Renaissance folgend, zu durchstreifen.

Fremdenverkehrsamt des Departements Meuse - Offizielle Website
33 Rue des Grangettes - F-55000 BAR LE DUC - Tel: +33 3 29 45 78 40 - Fax: +33 3 29 45 78 45
Copyright 2011 CDT Meuse - Rechtliche Hinweise
www.meuse.fr